SAP Blog Process Partner

Process Partner SAP Blog

Bleiben Sie immer up-to-date und erfahren Sie mehr zu Events, SAP Lösungen, Trends und neuen Technologien.

Homeoffice - Unsere 7 Tipps für das Arbeiten von zu Hause

Zu Hause arbeiten ist aufgrund der aktuellen Corona-Situation für viele die neue Normalität. Für einige eine ungewöhnliche Situation. Denn nicht jeder ist mit den Besonderheiten und Anforderungen dieser flexiblen Arbeitsweise vertraut. Beachtet man jedoch einige wenige Tipps, wird auch das Homeoffice der perfekte Ort für Produktivität und Ideen.

Einige Vorteile von Homeoffice liegen auf der Hand. So fällt beispielsweise der lange Arbeitsweg weg und man kann sich die Zeit selbst flexibel einteilen. Gleichzeitig können Ablenkung oder Isolation auch zu Problemen führen. Unsere 7 Tipps helfen Ihnen, auch daheim Ihr Arbeitspensum optimal durchzuziehen:


1. Arbeitsplatz

Suchen Sie sich einen Ort aus, der Ihnen eine bequeme Sitzgelegenheit mit Arbeitstisch und einer guten Beleuchtung bietet und wo Sie sich wohl fühlen. Ruhiges, ungestörtes Arbeiten ohne Ablenkung soll das Ziel sein. Ein warmes Licht sorgt für eine angenehme Atmosphäre. Falls genug Platz vorhanden ist, nutzen Sie einen zweiten Monitor. Einerseits ist dies für das menschliche Auge angenehmer und bringt andererseits auch Vorteile bei der Beschleunigung der Arbeitsabläufe.

Wenn Sie sich jetzt fragen: Wie soll das mit Kindern zu Hause funktionieren? Dann folgen hier einige Tipps von unseren erfahrenen Kollegen:

  • Beschäftigung mit Puzzles, Aktivitätsübungen (ABC, Rechnen) oder Malen
  • Kinder ahmen gerne Ihre Eltern nach: Rollenspiele womit das Kind mit einem Spieltelefon und Lernlaptop ebenfalls seine Arbeit erledigen kann, idealerweise malt oder bastelt es sich die Mobilgeräte selbst
  • Notfalllösung TV: Lernsendungen wie Dokumentationen oder Quizshows machen kein schlechtes Gewissen und schaffen Ihnen etwas Zeit für Aufgaben, welche die Konzentration fordern

2. Flexible Arbeitszeiten

Ein grosser Vorteil bietet Homeoffice in der Gestaltung der Arbeitszeiten. Hier ist jedoch auch Vorsicht geboten. Behalten Sie ihren gewohnten Rhythmus, arbeiten Sie nicht plötzlich spät abends oder in der Nacht, wenn Sie dies vorher auch nicht getan haben. Oft lässt sich gerade der Vormittag im Homeoffice völlig ungestört besser nutzen. Eine morgendliche Routine kann helfen. Ansonsten sind Sie auch am Mittag immer noch nicht richtig in die Gänge gekommen. Halten Sie die Arbeitszeiten also ungefähr gleich und setzen Sie sich bewusst Pausen. Dazu gehört auch eine Mittagspause, welche nicht vor dem Bildschirm erfolgen soll.

Homeoffice Tipps

3. Ablenkung & Planung

Die wohl grössten Herausforderungen. Zu Hause gibt es immer etwas zu erledigen. Sind es nicht die Kinder, dann ruft der Haushalt. Strukturieren Sie deshalb Ihren Arbeitstag. To-Do-Listen können helfen bei der effizienten Abarbeitung und dienen auch zur Selbstkontrolle. Natürlich kann man im Homeoffice rasch die Geschirrmaschine laufen lassen, aber die Lieblingsserie muss definitiv auf die Freizeit verschoben werden.

4. Outfit

Raus aus dem Bett und gleich im Pyjama loslegen? Besser nicht. Verzichten Sie auf den Schlabber-Look, denn dieser vermittelt den Bett-Modus. Wählen Sie daher ein angemessenes Outfit, um sich besser fokussieren zu können. Das verhindert auch peinliche Situationen, wenn man plötzlich von einer Telefonkonferenz aus bestimmten Gründen zu einer Videokonferenz wechseln muss.

5. Kommunikation

Auch im Homeoffice braucht es eine enge Abstimmung mit den Kollegen und Vorgesetzten. Eine Vielzahl von Team- oder Collaborationstools können die Kommunikation dabei deutlich verbessern.
Hier ein guter Beitrag unserer All for One-Kollegen dazu.

6. Isolation

Gerade die aktuellen Umstände erfordern, dass physische soziale Kontakte auf ein Minimum reduziert werden. Der Kontakt findet also praktisch nur noch virtuell über E-Mail oder Chat statt. Für viele Menschen ist dies gewöhnungsbedürftig. Um eine Art Isolation zu vermeiden, greifen Sie regelmässig zum Telefon. Tauschen Sie sich aus und bleiben Sie so mit Ihren Kollegen in Kontakt.

7. Feierabend

Setzen Sie sich eine klare Grenze zwischen Privatleben und Arbeit. Gönnen Sie sich den Feierabend und machen auch wirklich Schluss. Beim Homeoffice besteht die Gefahr, dass man nie richtig abschalten kann und auch spätabends noch kurz eine Mail beantwortet, was eigentlich auch am nächsten Tag erledigt werden kann.

 

Wir sind auch jetzt für Sie da!

Das Coronavirus hat uns momentan fest im Griff. Wir als Beratungsunternehmen sind in der glücklichen Lage, einen grossen Teil unserer Aufgaben remote durchführen zu können. Unsere moderne, mobile und leistungsfähige Infrastruktur kommt uns nun zu Gute. Zögern Sie also nicht, uns weiterhin bei jeglichen Fragen & Anregungen zu kontaktieren. Wir sind auch jetzt für Sie da!

 

ebook_processpartner2In unserem kostenlosen Ratgeber zeigen wir Ihnen, wie Dienstleister ihre Liquidität langfristig hochhalten und gleichzeitig die Prozesskosten rund um die Fakturierung senken.

 

Weitere Beiträge von uns: