Reporting Datenbeschaffung mittels ABAP

LESEZEIT: 5 MINUTEN

Reporting Datenbeschaffung mittels ABAP CDS (Core Data Services)

Dienstag, 15.3.2022

Nicht erst seit SAP S/4HANA sind ABAP CDS die Datenbasis für Auswertungen, Reports und Applikationen. Die Technologie wurde erstmals mit Netweaver 7.40 unter ERP 6.0 eingeführt und wird immer noch weiterentwickelt. Für die modernen Fiori Applikationen sowie auch SAP Analytics Cloud sind sie die Grundlage aller Datenquellen. ABAP CDS ist die neue Datenaufbereitung für alle Auswertungen und löst manuelle Datenaufbereitungen, Listen, Excel-Downloads einfach und integriert ab.

Kennen Sie das? Manuelle Exports und Aufbereitungen

Manuelle Aufbereitung von Daten, lange Wartezeiten für Listen, Exports ins Excel, Speicherung verschiedener Zeiträume in jeweils eigenen Files, Ergänzungen und Erfassung von Daten und Formeln in Excel. Wir treffen genau diese Situationen immer wieder bei Kunden an, vielfach fehlen detaillierte Dokumentationen, weil die Auswertung von einem Vorgänger vor einiger Zeit erstellt wurde und nicht einfach und intuitiv zu erstellen sowie die Aufbereitung zeitaufwändig und komplex ist. Zudem sind die Daten mit dem Export vielfach bereits wieder veraltet, weil im ERP sich die Daten weiterentwickeln, sind dann Ihre Exports noch aktuell und die Daten gültig?

Beispiel manueller Datenaufbereitung

Beispiel einer manuellen Datenaufbereitung mit Ziel Excel.

 

Genau hier können wir Ihnen mit integrierter Datenaufbereitung direkt an der Quelle der Entstehung helfen und eine Datenbasis für intelligente Auswertungen schaffen.

Visualisierung der aufbereiteten Daten

Mögliche EndUser Lösungen für die Darstellung können sein:

  • Einfache Listen (z.B. als ALV, ABAP List Viewer)
  • Einfacher ABAP-Report mit Ausgabe der aufbereiteten Daten als ALV mit erweiterten Funktionen wie Summen, Zwischensummen, Excel-Export, Aggregationen, Drilldown
  • Basis für weitere (kundenindividuellen) ABAP-Reports und Datenverarbeitungen
  • Verdichtung und Nutzung als KPI-Kacheln im Fiori Launchpad inkl. Drilldown-Reports

 

Mit S/4HANA sind weitere integrierte Analytische Auswertungsmöglichkeiten hinzugekommen:

  • Abfrage-Browser (ähnlich von Excel-Pivot-Funktionalitäten)
  • Multidimensionale Reports
  • Aufbereitung und Darstellung als Analytical List Pages oder Overview Pages (analog ausgelieferten Fiori Apps wie Kunden-Übersicht, Verkaufs-Übersichten)

 Auch externe Applikationen wie SAP Analytics Cloud, SAP Datawarehouse Cloud greifen auf die Daten über die ABAP CDS Technologie zu.

Möglichkeiten von ABAP CDS

Mittels ABAB CDS Views können Daten aus verschiedenen Business Bereichen einfach kombiniert, ergänzt oder erweitert werden. Egal ob die Daten in SAP-Standardtabellen, in erweiterten Tabellen mit Erweiterungen, in Z-Feldern oder eigenen Z-Tabellen gespeichert sind, mittels einer SQL-basierenden Codierung (Structured Query Language - die Basis für jede Datenbankabfrage) können Daten kombiniert werden, auch wenn dies im SAP-Standard so nicht vorgesehen ist. Diese Datensammlung kann durch Berechnungen, Formeln (Wenn-Dann-Logiken), Bedingungen und auch Aggregationen erweitert werden.

Die SQL-basierten Befehle werden ausschliesslich auf der Datenbank direkt ausgeführt, weshalb zusätzlich zu den bereits aufgeführten Vorteilen noch ein Zeitgewinn durch die Reduktion eines Datentransfers zwischen Datenbank und ABAP-Stack entsteht.

Die manuellen Schritte gemäss obigem Beispiel wie Ausführung von ABAP-Reports, Exports, Aufbereitung im Excel fallen weg und die Endbenutzer-Lösungen greifen direkt auf die aufbereiteten Daten zu. Der Benutzer hat zum Beispiel am Schluss die fertig aufbereiteten Daten wie in einem Pivot direkt im SAP-System im Zugriff - jederzeit aktuell und unter Berücksichtigung der für Mitarbeiter definierten Datenberechtigungen.

ALV-Aufbereitung mit Aggregationen, Summen, Zwischensummen und Drilldown basierend auf ABAP CDS

Beispiel einer ALV-Aufbereitung mit Aggregationen, Summen, Zwischensummen und Drilldown basierend auf ABAP CDS.

 

Nutzung des Abfrage-Browsers

Beispiel Nutzung des Abfrage-Browsers (Fiori mit S/4HANA) basierend auf ABAP CDS.

Virtuelles Datenmodell (VDM) auf Basis ABAP CDS

SAP hat zusammen mit der Einführung der ABAP CDS auch ein Virtuelles Datenmodell (VDM) eingeführt. Die Idee dahinter ist es, die teils komplexen Datenbankbeziehungen zwischen den vielen Tabellen im Hintergrund in einem überschaubaren Datenmodell zu vereinfachen. SAP liefert dazu im Standard eine immer grösser werdende Sammlung von CDS Views aus, welche out-of-the-box bereits in Endanwendungen (SAP Analytics Cloud, SAP Datawarehouse Cloud, Query Browser, etc.) verwendet werden können. Diese bieten gleichzeitig auch die Möglichkeit, diese als Datenquellen für eigene Auswertungen zu nutzen und mit eigenen Daten zu erweitern. Damit entfällt z.B. das Zusammensuchen von Kundendaten über mehrere Tabellen hinweg, indem die ausgelieferte View für Kunden oder eine View für alle Controlling-Buchungen verwendet wird.

Eine sehr gute Übersicht über die verfügbaren CDS Views pro Fachbereich/Modul bietet die SAP hier. 

Technische Voraussetzungen

ABAP CDS sind seit Netweaver 7.40 SP05 verfügbar, sind aber eigentlich erst mit den Optimierungen mit Netweaver 7.50 zu empfehlen. Mit S/4HANA (Netweaver 7.51) sind nochmals Optimierungen hinzugekommen. Mit einer HANA DB kommen nochmals zusätzlich deutliche Performance-Optimierungen hinzu. Mit jedem Update von S/4HANA kommen neue CDS Views als Bestandteil des VDM hinzu und bestehende Views werden laufend erweitert und verbessert.

Weitere Informationen

Haben Sie Fragen zur Thematik? Sprechen Sie mit uns über die Chancen, welche die Analyselösungen für Ihr Unternehmen bietet. Wir beraten Sie sehr gerne und zeigen Ihnen die Möglichkeiten. Hier Kontakt aufnehmen.

Weitere Informationen erhalten Sie zudem auf unserer Website hier.

Lesen Sie auch Teil 1 + 3 unserer dreiteiligen Blogserie:
SAP S/4HANA - Reporting und Analysemöglichkeiten
Reporting mit Fiori Elements

 

UNSER WISSEN KOSTENLOS FÜR SIE!
E-BOOKS, RATGEBER, CHECKLISTEN UND VIELES MEHR

JETZT ANSEHEN

Das könnte Sie auch interessieren

Analytics // 10 min

Reporting mit Fiori Elements