hir [Intelligent ERP, Verschiedenes, Analytics, Employee Experience, Customer Experience, Cloud ERP]

LESEZEIT: 3 MINUTEN

Neue QR-Rechnung ab 2020

Mittwoch, 15.1.2020

Im Zuge der Harmonisierung des Zahlungsverkehrs nach ISO 20022 werden nach aktueller Planung etwa Mitte 2020 die ersten QR-Rechnungen in den Umlauf kommen. Die QR-Rechnung soll langfristig das herkömmliche ESR-Verfahren ablösen, welches aber noch kein offizielles Ablaufdatum bekommen hat.

Hintergrund für die neue QR-Rechnung sind europäische Standardisierungen im Zahlungsverkehr. Der QR-Code soll diesen Anforderungen gerecht werden und die Zukunftsfähigkeit des Zahlungsverkehrs in und mit der Schweiz in einer globalen und digitalisierten Welt sichern.

Auf der QR-Rechnung wird es statt dem herkömmlichen Einzahlungsschein einen sogenannten Zahlteil geben. In diesem Zahlteil hat es einen QR-Code, der alle nötigen Informationen für die Zahlung enthält. Als Erkennungsmerkmal hat der Swiss QR-Code ein Schweizerkreuz in der Mitte.

 qrrechnung

 

Mit dem neuen Verfahren wird die bisherige ESR-Nummer mit einer (QR-)IBAN ersetzt. Die QR-Referenzinformation löst die ESR-Referenznummer ab.

zahlteil_qr_rechnung-1 


Einige Vorteile

Mit der Einführung der QR-Rechnung ergeben sich eine Vielzahl von Vorteilen. Die QR-Rechnung  enthält Informationen, die zuvor in der OCR-B Zeile enthalten waren. Der Inhalt des QR-Codes kann von spezialisierten Lesegeräten (z. B. für die automatische Verarbeitung in Kreditorenbuchhaltungen) aber inzwischen auch von jedem gängigen Smartphone gelesen werden und die Informationen können an die Bank für die Ausführung der Zahlung übermittelt werden. Over-all verspricht man sich vom dem Verfahren mehr Effizienz, Flexibilität und (noch) weniger Fehler im Zahlungsverkehr als mit dem bisherigen ESR-Verfahren.

ebook_processpartner2Machen Sie zusammen mit uns Ihr SAP-System jetzt fit für die Umstellung

SAP liefert inzwischen Lösungen für die QR-Rechnung aus. Im Fokus steht bei den meisten Unternehmen vorerst, dass eingehende Lieferantenrechnungen mit QR-IBAN bezahlt werden können. Da das bewährte ESR-Verfahren noch kein offiziell kommuniziertes Ablaufdatum hat, warten viele Unternehmen mit einer Umstellung der Kundenrechnungen auf eine QR-Zahlteil noch ab.

Unsere Empfehlung

Unsere Empfehlung im vorliegenden Zusammenhang ist, dass Sie ihr SAP-System regelmässig updaten (patchen) um möglichst den aktuellen Stand der Entwicklungen in Sachen QR-Rechnung mitzubekommen. Hier geht's zur Übersicht. Je nachdem wie sich die QR-Rechnung entwickelt, könnten Sie ansonsten «gezwungen» werden, die nötigen Erweiterungen manuell einbauen zu müssen – was meist einen erheblichen Aufwand für etwas bedeutet, das sie später sowieso über ein Update bekommen würden.


Weitere Informationen

Mehr Informationen zur QR-Rechnung gibt es in unserem aktuellen Beitrag hier.

Process Partner informiert Sie gerne über den aktuellen Stand der Entwicklungen des neuen Standards und über die technische Umsetzung in Ihrem SAP-System. Sprechen Sie mit uns. Jetzt Kontakt aufnehmen.

Sie wollen mehr zu diesem und anderen Themen erfahren? In unserem umfassenden Wissensportal gibt es für Sie viel interessanten Content wie z.B. Whitepapers, Factsheets, Produktblätter, Videos etc. völlig kostenlos zum Download.

UNSER WISSEN KOSTENLOS FÜR SIE!
E-BOOKS, RATGEBER, CHECKLISTEN UND VIELES MEHR

JETZT ANSEHEN